Expertise
###CATEGORY###

Instandsetzung Stadtbücherei

Fassaden- und Fenstersanierung im Denkmalschutz

Angaben zum Gebäude

Das Gebäude wurde 1902 von Wilhelm Jost als Inhalatorium erbaut und wird heute als Stadtbücherei der Stadt Bad Nauheim genutzt.
Die Außenwände sind in Eichenfachwerk über einem Basaltsockel errichtet. Die Dächer sind mit Schiefer eingedeckt, das Kellergeschoss besteht aus Bruchsteinmauerwerk. Die Abmessungen des Gebäudes betragen ca. 30 x 20 m, bei einer maximalen Gebäudehöhe von 14 m. Nord- und Südriegel sind zweigeschossig, der Verbindungsteil ist eingeschossig. Der Haupteingang zum Gebäude liegt auf der Westseite, ein Nebeneingang befindet sich auf der Ostseite. Auf der Ostfassade wurde in den 30-er Jahren ein quadratischer, eingeschossiger Baukörper mit Zeltdach hinzugefügt, der über einen Korridor vom Hauptgebäude zu erreichen ist. Die Abmessungen betragen ca. 5 x 5 m.
Im ehemaligen Wartesaal und heutigen Eingangsbereich sind sechs farbenprächtige Glasfenster angeordnet, die Blütenmotive und einfache abstrahierte Formen zeigen. Mit Ranken geschmückte Wandvertäfelungen belegen mit eingelassenen Stuckreliefs den Einfluss japanischer Kunst im frühen Jugendstil.

Die Stadtbücherei Bad Nauheim ist ein Kulturdenkmal. Daher bedarf die Durchführung der Sanierungs- und Renovierungsarbeiten an der historischen Bausubstanz besonderer denkmalpflegerischer Sorgfalt in Ausführung und Planung.

Maßnahme

Im ersten Bauabschnitt wurden Kanalarbeiten durchgeführt. In den weiteren zwei Bauabschnitten wurden eine Dach- und Fassadensanierung vorgenommen. Die denkmalwürdige Eule an der Spitze der Frontfassade wurde neu aufgearbeitet. Die Dachgeschossdecke im nördlichen Bereich wurde energetisch saniert

Besonderheiten

Die Stadtbücherei Bad Nauheim ist denkmalgeschützt. Die Sanierung erhält Fördermittel vom Landesamt für Denkmalpflege für die Fachwerk- und Fenstersanierung. Entsprechende Maßnahmen werden mit dem Landesamt für Denkmalpflege und der Unteren Denkmalschutzbehörde abgestimmt.
Die gesamte Sanierung erfolgt im laufenden Betrieb.

Auftraggeber
Magistrat der Stadt Bad Nauheim

Maßnahme:
Dach- und Fassadensanierung eines Kulturdenkmals
Dämmung DG

Besonderheit:
Förderung durch Mittel des Landesamtes für Denkmalpflege Wiesbaden, Förderung durch das Kommunale Investitionsprogramm KIP, Arbeiten im laufenden Betrieb, energetische Sanierung

Fläche:
BGF: ca. 1560 m²
NUF: ca. 780 m²

Leistungen:
HOAI LPH 3-8, Bestandsaufnahme, Schadenskartierung

Fertigstellung:
Januar 2020