Expertise
###CATEGORY###

Fraport AG

Umsetzung der EU-Luftsicherheitsverordnung am Flughafen Frankfurt am Main mit dem Ziel der Personen- und Warenkontrolle

Auftrag

Im Terminal 1 des Flughafens Frankfurt am Main sollen im Zuge der EU- Luftsicherheitsverordnung Bereiche unterschiedlicher Sicherheitsstufen durch geeignete Maßnahmen so gesichert werden, dass Zutritt und Aufenthalt nur den dazu berechtigten Personen ermöglicht werden.

Maßnahme

a5 Planung entwickelt ein Konzept, das sowohl alle technisch relevanten Vorgaben berücksichtigt als auch die architektonische Gestalt der entsprechenden Bereiche erhält. Besonders wichtig bei der Planung und Umsetzung der automatisierten Zutrittskontrolle ist, die für automatische Türsysteme geltenden Regelungen zum Personenschutz zu berücksichtigen.

Besonderheit

Eine weitere Herausforderung besteht darin, das gesamte Projekt zügig und mit einem Minimum an Beeinträchtigung des Flughafenbetriebes durchzuführen.

Standort
Flughafen Frankfurt am Main

Auftraggeber
Fraport AG

Leistungen
Umbau von 13 Kontrollstellen im Terminal 1 und 2

Leistungsphasen
HOAI 5-8